Die Parapsychologie-Professoren Peter Venkman, Ray Stantz und Egon Spengler haben endlich den Beweis für paranormale Aktivitäten vor den Augen, da werden sie auch schon vom Campus der Uni geworfen. Zu unwichtig und kostenintensiv seien ihre Forschungen. Frisch in der Arbeitslosigkeit angekommen, aber mit dem Wissen um die Existenz übernatürlicher Phänomene und Geisterwesen angereichert, beschließen sie aus der Not, eine zukunftsweisende Idee umzusetzen: Sie gründen ein Geisterjäger-Unternehmen.